Hintergrund

Hier erfahren Sie mehr

Mit der Erstellung des Ortskernentwicklungskonzepts (OKEK) stellt sich die Stadt Glücksburg für die zukünftige Entwicklung in den nächsten Jahren strategisch neu auf. Sie beauftragte das Planungsbüro cappel + kranzhoff stadtentwicklung und planung gmbh in Kooperation mit TOLLERORT entwickeln & beteiligen ein umfassendes integriertes Bild von den Entwicklungsperspektiven zu erstellen. Dabei werden zentrale Fragestellungen der Stadtentwicklung bearbeitet. In diesem Sinne wollen wir u.a. folgende Themenfelder bearbeiten:

  • Bevölkerung und Wohnen
  • Wirtschaft, Versorgung und Gewerbe
  • Soziales, Bildung und Gesundheit
  • Kultur, Freizeit und Tourismus
  • Siedlungsentwicklung und Städtebau
  • Grün und Freiraum
  • Umwelt und Klima
  • Technische Infrastruktur und Digitalisierung
  • Verkehrliche Erschließung und Mobilität

Auch die Themen Barrierefreiheit, Integration und Inklusion rücken in den Vordergrund. 

Für die Erstellung des OKEK hat die Stadt Glücksburg erfolgreich Fördermittel vom MELUR eingeworben. So unterstützt das Land Schleswig-Holstein unsere Stadtentwicklung.

Das OKEK wird durch eine Projektgruppe begleitet, in der alle Parteien vertreten sind. Darüber hinaus arbeitet das Zukunftsforum Glücksburg in der Projektgruppe mit. Zum Schluss wird das Konzept durch die Stadtvertretung beschlossen.

Sie möchten mitreden und mitgestalten? Hier finden Sie Informationen zur Bürgerbeteiligung.
 

Gemeinsam für Glücksburg im Gespräch – demnächst im PerspektivenCamp ©Guido Kollmeyer

 

 

Wie sind wir künftig mobil? ©cappel + kranzhoff